Koffersingen – was ist das? Wir freuen uns, dass über 30 kleine und große SängerInnen am Sonntag, den 8. März neugierig unserer Einladung zum Koffersingen gefolgt sind um herauszufinden, was sich in unserem Koffer verbirgt.

Nach einem Begrüßungslied bei dem alle tatkräftig mitgesungen und mitgetanzt haben, durfte das erste Kind einen Blick in den Koffer werfen und einen Gegenstand herausholen. Gemeinsam haben wir überlegt, welche Lieder uns zu diesem Gegenstand einfallen und sie zusammen gesungen. Bei so vielen Kindern, Müttern, Vätern und Omas fanden sich oft sogar gleich mehrere Liedvorschläge und irgendjemand kannte immer alle Strophen. Manch einer war ganz überrascht, wie viele Lieder er kennt. Die meisten Lieder sind uns zum „Pferd“ eingefallen: so kurz nach Fastnacht stimmten die Kinder sofort „Da hat das rote Pferd“ an. Anschließend schlugen die anwesenden Omas noch die Kniereiter-Klassiker „Hopp hopp hopp“ und „Hoppe hoppe Reiter“ vor – ganz zur Freude unserer kleinsten Besucher, die begeistert auf den Beinen der (Groß-)Eltern mitreiten durften. Es folgten noch viele weitere Lieder zu den Gegenständen, die die Kinder im Koffer entdeckten: eine Biene, eine Birne, ein Motorrad, ein Fuchs, ein Schmetterling, …

Zum Abschluss sangen wir ein gemeinsames Abschiedslied und ließen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Koffersingen, das am 22. November geplant ist. Jeder ist herzlich eingeladen mitzusingen!

 

Koffersingen